Grundschule Feldkirchen

Generalsanierung und Erweiterung Grundschule Feldkirchen
 
Auftraggeber: Gemeinde Feldkirchen           
Beauftragung: VOF-Verfahren, LPH 1-9
Fertigstellung: 2011
 
BRI: 12.138 m3                                  
BGF: 3.111 m2                                                             
 
Projektbeschreibung:

Die 4-zügige Grundschule Feldkirchen besteht aus dem nördlichen Klassentrakt aus dem Jahre 1958, dem südlichen, im Jahre 2007 sanierten Klassentrakt sowie einem ehemaligen Verbindungsbau.
Die Maßnahme umfasste die Generalsanierung des Nordflügels (EnEV, Brandschutz, Statik, Haustechnik, elektrische Anlagen und Ausstattung) sowie einen Neubau als Verbindung mit Eingangsbereich/Aula als Versammlungsstätte und Verwaltungsbereich mit Lehrerzimmer im 1. OG.
Die Hausmeisterwohnung auf dem Dach der Schule ist als zurückgesetzter Baukörper in Holzbauweise erstellt. Dieser Verbindungsbau mit behindertengerechter Anbindung an die beiden Klassentrakte und der großzügigen Öffnung zum neu gestalteten Pausenhof stellt den neuen Mittelpunkt für die Schulgemeinschaft der Grundschule dar.
Die behutsame Sanierung des Nordflügels sowie die zeitgemäße Architektur des Neubaubereiches in Verbindung mit der Eigenständigkeit des Südflügels lässt jedem Bauteil Raum, seine eigene architektonische Identität zu wahren.
Die Mittelzone mit Eingang und Aula wird in diesem Ensemble besonders betont und klärt die Erschließung in alle 3 Richtungen durch eine transparente Offenheit.